3D-Tumorchirurgie

Bei der dreidimensionalen, mikrographischen Chirurgie handelt es sich um Tumorchirurgie. Das auffällige beziehungsweise gefährliche Gewebe wird vollständig entfernt. Die Wunde wird zunächst nicht geschlossen; erst wird das umliegende Gewebe, insbesondere die Schnittränder, auf Tumorfreiheit untersucht, die sogenannte mikrographische Untersuchung des Gewebes. Dies gewährleisten wir mit unserer 24-Stunden-Bereitschaft der Pathologie.

Je nach Ergebnis dieser Untersuchung wird noch mehr Gewebe entfernt oder die Wunde kann geschlossen werden. Dies kann durch Dehnungs-, Verschiebe-, Transpositions- und Insellappenplastiken wie auch durch eine Hauttransplantation erfolgen. Dank der Doppelqualifikation unserer Hautärzte als Plastische Chirurgen wählen wir für die plastische Deckung der Wunde immer jene Technik, die wenig Narben erzeugt.

© 2019 Hautzentrum Innenstadt | Datenschutz | Impressum