Nagelpilz

Nagelpilz betrifft in etwa jeden zweiten Patienten über 50 Jahren. Dermatophyten (Fadenpilze), Hefe- und Schimmelpilze sind hierbei die Erreger von Nagelerkrankungen. Vor allem in feucht-warmen Gegenden können sich diese gut verbreiten und eine Infektion der Nägel bewirken. Die Infektionen sind nicht bedrohlich, befallen jedoch häufig Menschen mit leicht geschwächtem Immunsystem, sind optisch auffallend und können zu schweren bakteriellen Infektionen mit Fieber (Wundrose/Erysipel) führen. Wir untersuchen die betroffenen Nägel auf anderweitige mögliche Erkrankungen und können danach eine Therapie beginnen.

Hierbei setzen wir immer zuerst eine Lokaltherapie ein, die wir mit einer speziellen Fußpflege in unserer medizinischen Kosmetikabteilung kombinieren. Dies hat sich über Jahre bewährt und führt zu einer deutlich schnelleren Abheilung der Nagelveränderungen.

Sollte eine rein lokale Therapie nicht ausreichend sein, können wir immer auch Medikamente zur Einnahme hinzuziehen. Viele Patienten lehnen dies aber zunächst ab, und so setzen wir als Alternative eine Behandlung des Nagels mit einem speziellen Laser ein.

Natürlich können auch alle Therapieverfahren von Anfang an kombiniert werden – wir werden zusammen mit ihnen das beste Therapieverfahren finden.

© 2019 Hautzentrum Innenstadt | Datenschutz | Impressum