Seitenastvarizen

Netzartige erweiterte Venen an den Beinen nennt man Seitenastvarizen oder auch Retikuläre Varizen. Die Gefäße sind dabei deutlich sichtbar geschlängelt, zusätzlich können Schwellungen, ein Schweregefühl, Schmerzen, Hautveränderungen und Venenentzündungen (superfizielle Thrombosen) auftreten. Ursache ist meist eine geschädigte Stammvene oder eine Perforansvene, die Druck in die oberflächlichen Venen ableitet.

Kleine bis mittelgroße Seitenastvarizen können mit dem ND:YAG-Laser behandelt werden. Dieser führt zu einem sofortigen Verschluss des Gefäßes, in der Abheilungsphase soll ein Kompressionsstrumpf getragen werden.

© 2019 Hautzentrum Innenstadt | Datenschutz | Impressum