VenaSeal – Sapheon Closure System in Stuttgart


Behandlung bei Stammvarikosis

In unserer Praxis setzen wir seit 2014 mit dem VenaSeal Closure System auf eine der neusten Methoden zur Krampfaderbehandlung bei Stammvarikosis. Mittels einer kleinen Punktion und eines Katheters wird ein medizinischer Venenklebstoff schrittweise, mit leichtem Druck, in die Krampfader eingebracht.

Die Behandlung benötigt keine lokale Betäubung und wird ununterbrochen durch Ultraschall kontrolliert, um den sicheren Verschluss des Gefäßes zu gewährleisten. Der Patient verspürt nach der Behandlung eine sofortige Linderung seiner Druck-Symptome. Bei Bedarf werden auch hier die stark geschlängelten Krampfadern an Ober-/ Unterschenkel mit der minimalinvasiven Technik nach Prof. Varady schonend entfernt.


Kosten

1.460 Euro – 2.800 Euro
Die Kosten werden von privaten Krankenkassen übernommen.
Die Kostenübernahme von gesetzlichen Krankenkassen muss abgeklärt werden.

Nutzen Sie unsere neue Venenhotline bei Fragen zu Therapie und Diagnose: 0711 – 30 582 311

Die Vorteile




Behandlungsdauer

45 – 60 Minuten



Anästhesie

Nicht notwendig | Auf Wunsch Lokalbetäubung am Gefäßeingang | Angenehmes Entspannungsmittel bis Dämmerschlaf möglich



Klinikaufenthalt

Nicht notwendig / Ambulant



Nach der OP

Kontrollbesuch in der Praxis | Tragen von Kompressionsstrümpfen für 7 Tage | Arbeitsunfähigkeit 2 – 7 Tage | Sport und Reisen nach einer Woche möglich

© 2020 Hautzentrum Innenstadt | Datenschutz | Impressum