Laserbehandlung in Stuttgart

sanftes Verfahren für verschiedene Indikationen

Die Laserbehandlung ist ein modernes und schonendes Verfahren. Es gibt verschiedene Lasersysteme, die auf unterschiedliche Behandlungsbereiche ausgerichtet sind. In unserem Hautzentrum Innenstadt in Stuttgart verfügen wir über acht Lasermodelle, die dabei helfen, die Hautgesundheit zu verbessern oder das Aussehen der Haut zu beeinflussen. So ist es beispielsweise möglich, Falten zu reduzieren, Pigmentflecken zu behandeln, den Teint aufzufrischen, Krampfadern und Besenreiser zu entfernen oder auch Tattoos verblassen zu lassen. Auch eine dauerhafte Haarentfernung ist mit der modernen Lasertherapie möglich. Zudem kann die Laserbehandlung Hautveränderungen nahezu narbenfrei abtragen.

Kurzinfos Laserbehandlung Stuttgart

Behandlung: nichtoperativ, ambulant
Dauer: etwa 15 bis 120 Minuten (je nach Anwendung und Größe des Behandlungsareals)
Narkose: keine, ggf. Betäubungscreme oder lokale Betäubung (abhängig von der Behandlung)
Ausfallzeit: keine bis wenige Tage
Risiken: Schwellungen, Rötungen, Juckreiz, Brennen, Ziehen, Krustenbildung, leichte Schmerzen

Vorbereitung auf eine Laserbehandlung

Jeder Behandlung geht eine individuelle und persönliche Beratung durch unsere erfahrenen Ärzte voraus. Bei diesem Gespräch erläutern Sie dem Experten, woran Sie sich stören und welche Veränderung Sie anstreben. Daraufhin informieren Dr. Wilder und Dr. Tesmann Sie darüber, welche medizinischen Möglichkeiten bestehen und wie diese vorgenommen werden. Neben dem Ablauf klären wir Sie auch über die Vor- und Nachsorge, die eventuellen Behandlungsalternativen und die möglichen Risiken auf.

Die genaue Vorbereitung auf die Behandlung richtet sich nach dem Befund beziehungsweise der jeweiligen Lasertherapie. In einigen Fällen sind keine spezifischen Maßnahmen im Vorfeld notwendig. Sollte eine besondere Vorbereitung erforderlich sein, klären wir Sie selbstverständlich bei der persönlichen Beratung darüber auf. Prinzipiell sollte die Haut vor einer Laserbehandlung möglichst wenig gereizt werden. Daher sind Sonnenbäder und Besuche im Solarium zu vermeiden.

Mögliche Anwendungsbereiche

Vorteile einer Lasertherapie in Stuttgart

  • Ohne OP (minimalinvasiv)
  • Ambulant
  • Schonendes Verfahren
  • Kurze Behandlungsdauer
  • Keine Narkose
  • Schnell sichtbare Ergebnisse
  • Keine Fremdmaterialien
  • Sehr geringes Narbenrisiko
  • Schmerzarm
  • Keine oder geringe Ausfallzeiten
  • Nebenwirkungs- und risikoarm
  • Behandlung durch erfahrene und geschulte Spezialisten

Wie läuft die Laserbehandlung in Stuttgart ab?

Das genaue Vorgehen bei der Laserbehandlung richtet sich nach dem jeweiligen Anwendungsgrund und Behandlungsareal. Vorab werden die zu behandelnden Stellen gereinigt und desinfiziert. Bei Bedarf können sensible Areale mittels einer speziellen Anästhesiecreme oder mit einem lokalen Anästhetikum betäubt werden. Im Anschluss wird der jeweilige Laserkopf auf das Areal aufgelegt. Der Arzt lässt den Laser über die Haut fahren, der kontrolliert Energie an das Gewebe abgibt.

Die abgegebene Energie wird vom Gewebe beziehungsweise den Zellen aufgenommen. Bei der Faltenbehandlung sorgt die Laserenergie beispielsweise dafür, dass ein Temperaturanstieg hervorgerufen wird, der die körpereigene Kollagen- und Elastinproduktion anregt. Zudem ziehen sich die Bindegewebsfasern zusammen, sodass eine optische Verjüngung und Straffung des Areals erzielt wird. Bei der Tattooentfernung sorgt die Energie hingegen dafür, dass die Farbpigmente „aufgesprengt“ werden und in winzige Restpartikel zerfallen, die dann vom Körper abtransportiert werden können. Bei der Haarentfernung zielt die hervorgerufene Wärmeentwicklung darauf ab, die Haarfollikel zu zerstören und somit ein Wachstum der Haare zu unterbinden. Andere Lasersysteme – sogenannte ablative Laser – lassen die oberste Gewebeschicht verdampfen, um unliebsame Hautveränderungen vorsichtig abzutragen.

Über die jeweiligen Behandlungsschritte und Ziele der Therapie klären wir Sie individuell auf. Zudem finden Sie im unteren Abschnitt dieser Seite eine Auflistung zu unseren einzelnen Lasersystemen und deren Verwendung.

Wie viele Sitzungen sind notwendig?

Die benötigte Anzahl an Behandlungen kann nicht pauschalisiert werden. Es ist von der Behandlungs- beziehungsweise der Laserart und dem individuellen Befund abhängig, wie viele einzelne Sitzungen empfehlenswert und notwendig sind. Erst nach einer ausführlichen Untersuchung durch unsere Ärzte können wir eine Einschätzung geben, mit wie vielen Behandlungen zu rechnen ist, bis das gewünschte Ergebnis eintritt. Bei der Faltenbehandlung reicht häufig eine Anwendung aus, während größere Tattooentfernungen zehn und mehr Sitzungen erfordern können.

Was gilt es nach einer Laserbehandlung zu beachten?

Nach der Laserbehandlung sollten die Hautareale möglichst vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Achten Sie darauf, ein Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor (LSF 50+) zu verwenden. Zudem sollte die Haut gepflegt werden. Insbesondere Feuchtigkeitspflegen bieten sich nach vielen Laserbehandlungen an. Hierzu informieren und beraten wir Sie natürlich gern. Auch eventuelle weitere wichtige Nachsorgehinweise erhalten Sie nach der jeweiligen Lasertherapie persönlich von uns.

Gibt es Risiken oder Nebenwirkungen bei der Laserbehandlung?

Gemeinhin sind Laserbehandlungen schonend und kaum mit Risiken oder Nebenwirkungen verbunden. Im Anschluss an die Behandlung kann das Areal vorübergehend gerötet oder leicht geschwollen sein. Je nach Laserart und Anwendungsbereich kann es auch zu Hautirritationen, Brennen, Juckreiz oder einer leichten Schorfbildung kommen.

Die Risiken für Verbrennungen oder Narben sind bei den modernen Lasersystemen und den erfahrenen sowie speziell ausgebildeten Anwendern in unserem Hautzentrum auf ein Minimum reduziert. Eingebaute Kühlsysteme schließen Schäden an der Hautoberfläche nahezu aus.

Ihr Beratungstermin zum Thema Laserbehandlung in Stuttgart

Sie möchten mehr zu den Möglichkeiten der Laserbehandlung in unserem Hautzentrum Innenstadt erfahren? Gern erklären wir Ihnen, in welchen Bereichen eine Lasertherapie vorgenommen werden kann und ob sich die Behandlung für Ihr Anliegen eignet. Ihren persönlichen Termin in der Praxis können Sie per Telefon unter 0711 30582310 oder mit einer Mail an mit unserem Team vereinbaren. Zudem steht Ihnen unsere Onlineterminvergabe zur Verfügung.

Weitere Informationen und häufige Fragen zur Laserbehandlung

Was kostet eine Laserbehandlung in Stuttgart?
Die Kosten für eine Laserbehandlung richten sich nach vielen Faktoren, darunter die Art der Laserbehandlung, das zu behandelnde Körperareal, die Größe des Behandlungsareals, die Art der Betäubung und die Anzahl der Behandlungen. Eine zuverlässige Auskunft zu den Behandlungskosten können wir Ihnen somit erst geben, nachdem wir Sie untersucht und Ihren individuellen Behandlungsplan zusammengestellt haben. Bei Interesse an einer Laserbehandlung informieren wir Sie gern zu den Kosten.


Der Erbium-YAG-Laser wird unter anderem zur Behandlung von Warzen, Fibromen, gutartigen erhabenen Muttermalen, Xanthelasmen und Aktinischen Keratosen eingesetzt. Erhabene Hautveränderungen können mit diesem Laser schonen behandelt werden.



Dieser Lasertyp ist Goldstandard in Sachen Haarentfernung. Der ARION-Laser ist einer der modernsten und leistungsstärksten Systeme auf dem Markt. Die Impulslängen und die Energiedichten des Laserstrahls können variabel eingestellt werden und so selbst tiefliegendes Haar dauerhaft entfernen.



Beim sogenannten Fraxel-Laser durchdringen Laserstrahlen die Hautoberfläche, ohne diese zu beschädigen. In den tieferen Hautschichten führt die gezielte Laserenergie zu einer kontrollierten Erwärmung. Dabei werden die kleinen Einzeldosen des Lasers über die behandelte Zone gleichmäßig aufgeteilt („fraktionierte Laserbehandlung“). Das bedeutet, dass tausende mikroskopisch kleine Areale gezielt zur selben Zeit behandelt werden. Durch die Behandlung werden Regenerations- und Erneuerungsprozesse in Gang gesetzt, die zu frischen Hautzellen und Kollagen führen. Der Fraxel-Laser bietet sich zur Behandlung von Falten, Alters- und Pigmentflecken, Akne- und OP-Narben sowie zur Verbesserung der Spannkraft und Elastizität an.



Der KTP-Laser bedient sich ultrakurzen Pulsen und kann so optimal zur effektiven Behandlung von oberflächlichen Hautveränderungen wie Couperose und Rosacea, Blutschwämmchen, Feuermale, rote Besenreiser und rote Narben eingesetzt werden.



Der Excimer-Lasersystem wird unter anderem zur Behandlung von Schuppenflechte, Vitiligo, Alopezia areata und verschiedenen Ekzemen eingesetzt. Diese Laserbehandlung kann gezielt vorgenommen werden und bringt einen raschen Erfolg. So können beispielsweise 12–15 Sitzungen – mehrmals in der Woche – zu einer Abheilung von Schuppenflechtenherden führen.



Der Rubin-Laser wird eingesetzt, um pigmentierte Hautveränderungen wie beispielsweise Altersflecken, Muttermale, Pigmentstörungen und Tätowierungen zu entfernen. Für eine Tattooentfernung sind mehrere Sitzungen notwendig.



Der Nd:YAG-Laser ist ein langgepulster Laser, der als Goldstandard zur Behandlung von Besenreisern und Krampfadern eingesetzt wird. Der Laser kann auch zur Haarentfernung genutzt werden, vor allem bei dunkleren Hauttypen, bei denen der Alexandrit-Laser nicht eingesetzt werden kann. Ebenso kann mit diesem Laser Nagelpilz erfolgreich behandelt werden.



Mit unserem speziellen Tattoolaser lassen sich ungewollte Bilder auf der Haut nach und nach abschwächen. Das System arbeitet mit Lichtenergie, die von den Farbpigmenten aufgenommen wird. Die hochfokussierte Energie führt dazu, dass die Pigmente aufsprengen und in viele winzige Partikel zerfallen. Dabei bleibt die Haut unversehrt. Die kleinen Partikel können dann über das Lymphsystem des Körpers abtransportiert werden. Mit jeder Behandlungssitzung lässt sich das unliebsame Tattoo abschwächen, bis es kaum oder nicht mehr zu sehen ist. Die Wirksamkeit richtet sich unter anderem nach der Größe, der Farbe und der Qualität des Tattoos.


Gibt es Vorher-nachher-Bilder zur Laserbehandlung?
Aus rechtlichen Gründen können wir Ihnen auf unserer Website leider kein Bildmaterial zur Verfügung stellen, das einen Vergleich vor und nach der Laserbehandlung zeigt. Sprechen Sie uns aber gern bei Ihrem persönlichen Beratungstermin darauf an, wenn Sie an Vorher-nachher-Bildern interessiert sind. Wir können Ihnen beim Gespräch in der Praxis anonymisierte Fotos vorlegen, die vergleichbare Behandlungsresultate darstellen, damit Sie einen Eindruck davon gewinnen, was mit der jeweiligen Behandlung erreicht werden kann.

Wann sollte eine Laserbehandlung nicht stattfinden?
Mögliche Kontraindikationen werden von Dr. Wilder und Dr. Tesmann in einem zuvor stattfindenden persönlichen Beratungstermin untersucht. Vor der Behandlung ist es insbesondere wichtig, bösartige Hautveränderungen im Areal auszuschließen. Darüber hinaus sollten keine Verletzungen oder Reizungen in dem Bereich bestehen. Auch akute Infektionen schließen eine Behandlung aus. Über weitere Gegenanzeigen für eine Laserbehandlung werden Sie im persönlichen Gespräch umfassend aufgeklärt und erhalten Informationen über eventuelle Behandlungsalternativen.

© 2020 Hautzentrum Innenstadt | Datenschutz | Impressum