Laser-Haarentfernung: Welche Vor- und Nachteile hat die Methode?

In mehreren Kulturkreisen gilt eine haarlose und glatte Haut als Schönheitsideal. Die Funktionen der Körperbehaarung – vor allem die Regulierung der Körpertemperatur und der Schutz vor Parasiten und Sonne – ist heutzutage nicht mehr so notwendig wie noch für unsere frühen Vorfahren. Daher gewinnen Methoden zur Haarentfernung immer mehr an Interesse. Zu den dauerhaften und schonenden Verfahren gehört die Laserbehandlung zur Haarentfernung. Insbesondere in der warmen Sommerzeit und Urlaubssaison fallen behaarte Körperpartien oft schneller auf, da luftige Kleidung getragen oder der Strand besucht wird. Demnach wächst häufig auch die Anfrage nach dauerhaften Methoden zur Haarentfernung, um sich lange an den glatten und gepflegten Ergebnissen erfreuen zu können. Welche Vorteile hat die Laser-Haarentfernung? Gibt es auch Nachteile?

Die Technologie bei der Laser-Haarentfernung

Die dauerhafte Haarentfernung per Laser basiert auf kurzen und intensiven Laser- sowie Lichtimpulsen, die gezielt an die Haarwurzel abgegeben werden. Diese Impulse durchdringen die Haut, ohne sie zu schädigen und werden im Gewebe von der Haarwurzel sowie den Haarfollikeln aufgenommen. Daraufhin kommt es zu einer starken Temperaturerhöhung. Die Wärme schädigt die Haarwachstumszellen, woraufhin das Haar nicht mehr wachsen kann. Einige Zeit nach der Behandlung fällt das Haar unbemerkt aus. Durch die gezielte Schädigung der Haarwachstumszellen ist es dem Körper zudem nicht möglich, neue Haare an den behandelten Arealen zu bilden. Die Körperstellen bleiben glatt und haarlos.

Welche Vorteile hat eine dauerhafte Haarentfernung per Laser?

1. Spart Zeit und bietet dauerhafte Ergebnisse
Der Wunsch nach einer dauerhaften Haarentfernung kann verschiedene Gründe haben. Zu den beliebten Körperregionen gehören zum Beispiel die Beine. Ständiges Rasieren oder auch Wachsen sowie Epilieren kostet Zeit und reizt teilweise die Haut. Dauerhaft glatte Beine sind somit mit einem gewissen Aufwand verbunden. Durch eine Haarentfernung per Laser ergibt sich eine langfristige Zeitersparnis, da die Frauen und Männer sich nicht fortwährend um Rasur oder Epilation kümmern müssen. Die dauerhaften Ergebnisse stellen einen der größten Vorzüge der Behandlung dar.

2. Für schwer erreichbare Körperstellen
Zum anderen können die stark behaarten Areale auch an schwer erreichbaren Stellen vorliegen, die nicht so leicht zu rasieren, wachsen oder epilieren sind. Hierzu gehören zum Beispiel der Rücken oder die Schultern. Eine Laser-Haarentfernung schafft dauerhafte Abhilfe und führt somit zu mehr Wohlbefinden.

3. Schonend und risikoarm
Die Laserbehandlung verläuft zudem sehr schnell und schonend. Die Laser- und Lichtimpulse dringen an die Haarwurzeln vor, ohne anderes Gewebe zu schädigen. Mit Ausfallzeiten oder starken Nebenwirkungen ist daher nicht zu rechnen. Eine Behandlungssitzung dauert, je nach Größe des Areals, zwischen 10 und 90 Minuten. Etwa drei bis zehn Behandlungen sind ratsam, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

4. Nahezu schmerzfrei
Insbesondere Epilationsmethoden und Waxing sind häufig mit unangenehmen Empfindungen und Schmerzen verbunden. Vor allem an sensiblen Hautarealen können die Behandlungen äußerst schmerzhaft sein und Hautirritationen hervorrufen. Die Haarentfernung per Laser verläuft hingegen nahezu unbemerkt. Die Patienten und Patientinnen berichten meist von einem leichten Stechen oder geringen Prickeln auf der Haut. Ein integriertes Kühlsystem sorgt bei der Laserbehandlung dafür, dass die obere Hautschicht beruhigt und geschont wird. Zudem werden sensible und schmerzempfindliche Körperstellen vor der Behandlung mithilfe einer speziellen medizinischen Salbe (Anästhesiecreme) betäubt. Häufig wird auch eine Luftkühlung direkt auf die Haut gerichtet, um die Schmerzempfindung zu reduzieren.

5. Sichere Behandlung
Bei einer fachgerechten Anwendung gilt die dauerhafte Haarentfernung per Laser als sehr sicher. Die in unserem Hautzentrum eingesetzten Lasersysteme sind hinsichtlich ihrer Wirksamkeit und Sicherheit getestet und zertifiziert. Verletzungen oder Nebenwirkungen treten daher sehr selten auf.

6. Für kleine und großflächige Areale
Mit einer Laserbehandlung lassen sich unterschiedliche Bereiche enthaaren. Sowohl kleine Hautareale wie etwa der Oberlippenbereich („Damenbart“) oder das Kinn als auch großflächige Stellen wie der Rücken, die Brust und die Beine lassen sich mit dem Verfahren effektiv und unkompliziert behandeln.

7. Kosten
Auf längere Sicht lassen sich mit einer Laser-Haarentfernung mitunter Kosten einsparen. Die Patienten und Patientinnen sind nicht mehr darauf angewiesen, wiederholte Behandlungen wie Waxing oder Rasuren beziehungsweise die entsprechenden Utensilien zu kaufen. Auch Müll (z. B. Rasierklingen, Wachsstreifen etc.) lässt sich dadurch einsparen.

Hat die Laserbehandlung zur Haarentfernung Nachteile?

Mit den Lasersystemen lassen sich oftmals nicht alle Haartypen ansprechen. Für den gewünschten Effekt ist das Melanin in den Haarwurzeln entscheidend, denn dieses nimmt die Energie auf, wandelt sie in Wärme um und ruft somit die gezielte Schädigung der Haarwachstumszellen hervor. Bei hellen Haaren, die wenig Melanin besitzen, kann es sein, dass die Haarentfernung nicht anschlägt. Ebenso kann es vorkommen, dass stark gebräunte Haut oder dunkle Hauttypen für die Behandlung ungeeignet sind, da die Laserenergie nicht so leicht durch dunkle Haut dringen kann wie durch helle. Dies wird im persönlichen Beratungsgespräch abgeklärt und hängt auch immer vom verwendeten Lasersystem ab.

Als nachteilig kann zudem angesehen werden, dass mehrere Behandlungen in mehrwöchigen Abständen für ein optimales Ergebnis notwendig sind. Bei der Behandlung werden die Haare angesprochen, die in der Wachstumsphase sind. Zum Zeitpunkt der Behandlung befinden sich jedoch nicht alle Haare im Areal in der Wachstumsphase. Daher müssen mehrere Sitzungen eingeplant werden.

Ein weiterer Punkt sind die Behandlungskosten. Eine dauerhafte Haarentfernung kann pro Sitzung und Areal zwischen 50 und 300 Euro kosten. Da mehrere Sitzungen notwendig sind, summieren sich die Preise dementsprechend. Auch wenn das recht kostenintensiv wirken mag, ist auf der anderen Seite zu berücksichtigen, dass die regelmäßigen Kosten für Rasuren, Epilationen oder Waxing entfallen, da die Haare nicht nachwachsen.

Die dauerhaften Ergebnisse können ebenfalls als Pro- und Kontraaspekt gesehen werden. Die Haare wachsen nach der Behandlung in dem Bereich für gewöhnlich nicht mehr nach. Das ist der gewünschte Effekt der Behandlung, jedoch lässt sich nicht ausschließen, dass sich das persönliche Schönheitsideal in Zukunft verändert. Es gilt zu berücksichtigen, dass die Resultate nicht umkehrbar sind – das Haarwachstum in den Bereichen kann nicht wiederhergestellt werden.

Mehr zur dauerhaften Haarentfernung

Weitere Informationen zur dauerhaften Haarentfernung mit dem Alexandrit-Laser erhalten Sie hier auf unserer Website sowie im persönlichen Gespräch mit unseren Ärzten des Hautzentrum Innenstadt. Bei Interesse melden Sie sich gern bei uns und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin.

© 2020 Hautzentrum Innenstadt | Datenschutz | Impressum