Fokus Ästhetik – mehr als nur klassische Dermatologie

Zu einem attraktiven Äußeren gehört für viele Menschen vor allem eine gesunde und jung aussehende Haut. Das Hautbild wird durch verschiedene Faktoren bestimmt, darunter dem individuellen Hauttyp, der Hautpflege, dem persönlichen Lebensstil und äußeren Einflüssen wie UV-Strahlung und Umwelttoxine. Mithilfe einer dermatologischen Beratung kann die Gesundheit der Haut optimal unterstützt werden. Weiterhin bieten wir in unserer Praxis auch zahlreiche ästhetische Behandlungen an, um die Jugendlichkeit und die individuelle Schönheit von Haut und Körper bestens zu unterstreichen.

Neben der Faltenbehandlung zählen dazu beispielsweise auch die Hautstraffung und Hautverjüngung, die dauerhafte Haarentfernung, Tattooentfernungen per Laser und die Behandlung von Besenreisern und Krampfadern. Auch operative Eingriffe wie die Fettabsaugung oder die Lidstraffung sorgen für ein jüngeres und strahlendes Aussehen. Welche Behandlungen sind eigentlich am beliebtesten? Und worauf ist bei ästhetischen Treatments zu achten? Wir verraten es Ihnen.

Warum ästhetische Behandlungen?

Behandlungen wie Hyaluronsäure-Unterspritzungen, Fadenliftings oder Peelings erfolgen nicht aus einer medizinischen Indikation heraus. Das bedeutet, dass sie medizinisch nicht notwendig sind. Dennoch sind sie für eine Vielzahl von Patienten oft mehr als nur eine reine Verschönerung. Nicht selten fühlen sich die Betroffenen durch die äußeren „Makel“, die sie an sich feststellen, gehemmt und eingeschränkt. Das Unwohlsein kann sich stark auf das alltägliche Leben auswirken. Eine ästhetische Behandlung kann in diesem Fall zu mehr Wohlbefinden, Selbstakzeptanz und auch Selbstbewusstsein verhelfen.

Nachfrage nach ästhetischen Behandlungen steigt

Ästhetische Behandlungen – sogenannte Schönheitsbehandlungen – sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Die Nachfrage steigt seit Jahren immer weiter an. Darunter befinden sich auch zunehmend mehr Männer, die sich für ein frischeres und erholtes Aussehen in professionelle Hände begeben.

Laut aktueller VDÄPC-Statistik befindet sich auf Platz 1 der Gesichtsbehandlungen die Injektion von Botulinumtoxin (Botox®), gefolgt von Hyaluron und Fillern. Auch während der Pandemie der letzten zweieinhalb Jahre ist das Interesse an ästhetischen Behandlungen hierzulande gestiegen. Viele der Patientinnen und Patienten wünschen sich trotz des anhaltenden Stresses wieder erholt, entspannt und jung auszusehen. Dafür eignen sich die minimalinvasiven Behandlungen optimal.

Ein weiterer Grund für die Nachfrage an ästhetischen Verjüngungsbehandlungen während der Corona-Pandemie wird darin vermutet, dass mehr Zeit in Videocalls und -konferenzen verbracht wurde, in denen man sich mit dem eignen Äußeren im Kamerabild auseinandersetzen konnte.

Weitere beliebte Behandlungen laut VDÄPC-Statistik waren im letzten Jahr die Fettabsaugung, Lippenkorrekturen und Brustvergrößerungen. Darüber hinaus entschieden sich Patienten für gezielte Kombinationseingriffe wie die Liposuktion mit einem Lipofilling.

Hier können Sie sich die aktuelle und die vorangegangenen Statistiken der VDÄPC ansehen: VDÄPC-Statistik.

Immer sanftere Methoden

Im Bereich der ästhetischen Medizin wird fortwährend an neuen Methoden geforscht, um die Eingriffe so sanft und schonend wie möglich für die Patienten zu machen. Mithilfe von Injektionsbehandlungen, Peelings, Microneedling und weiteren Treatments lassen sich heutzutage effektive Ergebnisse erzielen, die mit denen eines operativen Eingriffs sogar vergleichbar sind.

Natürlich haben minimalinvasive Behandlungen auch Nachteile gegenüber chirurgischen Eingriffen. So sind beispielsweise die Ergebnisse nicht dauerhaft. Zudem lässt sich überschüssiges Gewebe mit chirurgischen Techniken zuverlässiger und präziser entfernen als mit nichtoperativen Maßnahmen. Hierzu gehören beispielsweise Lidstraffungen.

Ob ein minimalinvasiver Eingriff möglich und sinnvoll ist oder ob sich eine operative Behandlung anbietet, wird im Vorfeld eingehend untersucht und besprochen.

Die professionelle Beratung ist das A und O

Um die geeignete Behandlung zu finden, ist eine ausführliche und professionelle Beratung vor dem Eingriff unerlässlich. Anhand der Schilderung, woran sich die Patientin oder der Patient stört, erstellt der Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie den passenden Behandlungsplan und bespricht diesen im Detail mit den Patienten. Neben der sorgsamen Planung und erfahrenen Durchführung der Behandlung ist es auch wichtig, dass die Patienten eine realistische Vorstellung davon bekommen, was mit der Behandlung möglich ist und mit welchen eventuellen Risiken sie verbunden ist.

Daher sollten Sie sich nie ohne vorherige Beratung und Aufklärung einer ästhetischen Behandlung unterziehen. Nehmen Sie sich Zeit und achten Sie darauf, dass auch der Behandler sich Zeit für Sie und Ihre Fragen nimmt. Keinesfalls sollten Sie das Gefühl haben, dass Sie zu einer Behandlung gedrängt werden.

Mehr zur Ästhetik in unserem Hautzentrum Innenstadt

In unserem Hautzentrum Innenstadt bildet der Bereich der ästhetisch-plastischen Behandlungen einen umfangreichen und wichtigen Teil unseres gesamten Leistungsspektrums. Wir bieten sowohl chirurgische als auch minimalinvasive Treatments an. Möchten Sie mehr darüber erfahren? Dann vereinbaren Sie gern Ihren individuellen Termin im Hautzentrum Innenstadt. Sie können dafür ganz bequem unsere Onlinebuchung verwenden. In einem unverbindlichen Gespräch klären unsere erfahrenen Experten Sie über die Möglichkeiten der ästhetischen Medizin auf und finden gemeinsam mit Ihnen die für Sie am besten passende Behandlung.

© 2020 Hautzentrum Innenstadt | Datenschutz | Impressum