Sprechzeiten nach Terminvereinbarung:
Mo., Di., Do. 8.00 – 19.00 Uhr
Mi., Fr. 8.00 – 13.00 Uhr
Online Terminbuchung

Telefonzeiten:
Mo.- Do. 9.00 – 19.00 Uhr
Fr. 9.00 – 13.00 Uhr

ERHOLUNG FÜR HAUT UND VENEN

Wohlfühlen in der eigenen Haut - sobald Sie unsere Praxis betreten. Entspannen Sie in kompetenten Händen... weiterlesen

LASER - SCHONEND UND EFFEKTIV

Erfahren Sie wie wir Hautkrankheiten und störende Hautveränderungen effektiv und schonend behandeln... weiterlesen

ENDOVENÖSE LASERTHERAPIE

Modernste Technik zur effektiven und schonenden Behandlung von Krampfadern... weiterlesen

ERHOLUNG FÜR HAUT UND VENEN LASER - SCHONEND UND EFFEKTIV ENDOVENÖSE LASERTHERAPIE

Hautkrebs und Vorsorge

Sowohl die Hautkrebsvorsorge, die Nachsorge wie auch die Behandlung von allen Hautkrebsarten führen wir in unserer Praxis durch.

Durch die moderne digitale Auflichtmikroskopie mit computergestützter Hautkrebsfrüherkennung kann eine zusätzliche Sicherheit bei der Hautkrebsvorsorge erreicht werden. Dies unter anderem auch durch die Videodokumetation von Pigmentmalen und jährlichen Verlaufskontrollen. So können bereits geringe mikroskopische Veränderungen innerhalb von Pigmentmalen sicher erkannt werden, die die operative Entfernung eines Pigmentmals notwendig machen können.

Besonders Patienten mit einem Melanom (“schwarzer Hautkrebs”) bedürfen einer besonders qualifizierten und intensiven Betreuung durch den Hautarzt. Hier ist es häufig für eine optimale Versorgung nötig, mit spezialisierten Fachärzten anderer Fachrichtungen zusammenzuarbeiten. Nur hierdurch ist gewährleistet, daß alle notwendigen Untersuchungen und Behandlungen richtig koordiniert und durchgeführt werden können. Um unseren Patienten unnötige Krankenhausaufenthalte zu ersparen arbeiten wir eng mit spezialisierten Ärzten zusammen und können so in den allermeisten Fällen eine komplett ambulante Behandlung durchführen, wenn der Patient dies wünscht.

Aktinische Präkanzerosen oder sog. Hautkrebsvorstufen werden mittlerweile als gesundheitliches Problem sehr ernst genommen. Diese entstehen durch eine langjährige Sonnenexposition und können die gesamte Stirn oder das Gesicht, Dekolleté und die Unterarme bedecken. Viele
Berufsgenossenschaften übernehmen nun die Behandlungskosten, wenn ein Zusammenhang mit der beruflichen Tätigkeit (bsp. Straßenbau, Dachdecker) nachgewiesen wird. Die Photodynamische Therapie (PDT) ist die einzige Therapie, die ohne langfristiges Eincremen in zwei Sitzungen diese Hautveränderungen beseitigen kann. Die PDT wird auch eingesetzt, um bestimmte Formen von weißem Hautkrebs ( Basaliome/Basalzellkarzinome ) ohne Operation behandeln zu können. Dies ist häufig für den Patienten einfacher und ästhetisch besser, da es nur ambulant erfolgt und keine Narben nach einer Naht hinterlässt.
Die Kombination von einer lichtsensibilisierenden Creme mit der anschließenden Belichtung mit sichtbarem Licht führt zu einer gezielten Vernichtung der Krebs-befallenen Zellen und damit zu einer narbenfreien Abheilung. Ein häufiges Problem der photodynamischen Therapie sind Schmerzen während der Belichtung. Dieses Problem haben wir als erste Praxis in Stuttgart durch Einsatz einer kontrollierten Tageslicht-PDT (cDaylight-PDT) gelöst. Einsatz von Lokalanästhesie oder starker Kühlung ist bei diesem Verfahren nicht mehr nötig, da die Belichtung mit einem Tageslicht-Strahler erfolgt, und damit der Prozess der Aktivierung der lichtsensibilisierenden Creme sehr schonend verläuft. Nach einer Dauer von 80 min ist die erst Behandlung abgeschlossen und muss – wie bei jedem PDT-Verfahren – nach 14 Tagen wiederholt werden.
Diese neue Behandlungsmöglichkeit bietet exzellente kosmetische Ergebnisse und als positiver Nebeneffekt kommt es zu einer Hautverjüngung (skin rejuvenation).

Obwohl aufwendige Operationsverfahren und deren Folgen durch die PDT vermieden werden, werden die Kosten derzeit nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen, die privaten Krankenkassen übernehmen diese jedoch im Regelfall.

Infoflyer Hautkrebsvorsorge als Download